News zu Kottan ermittelt
Community
Besucher Heute:
Besucher Gestern: Besucherrekord: 2167
Mitgliederrekord: 19
Besucher Monat:
Zugriffe Heute:
Zugriffe Gestern:
Newsletter
Newsletter- Abo
> Newsletter abbestellen
Hinweis
Hinweis Die © Rechte der Fotos liegen bei den jeweiligen Photographen und/oder Darsteller. Diese wurden für die Hörspiele bzw. für die Veröffentlichung der Hörspiele auf www.kottan.info zur Verfügung gestellt.
  Kottan - Kinofilm  
  Kassbach  
  Tohuwabohu  
  Hörspiel - 1976  
 
  Die Episoden  
  Buch und Regie  
  Die Darsteller  
  Der Stab  
  Drehfotos  
  Die Fahrzeuge  
  Musik zur Serie  
  Drehorte  
  Zitate  
  Kurioses  
  Kinofilm - 1981  
  Kinofilm - 2010  
  Kottan im Theater  
  Bücher zu Kottan  
  Hörbücher  
  Kottan auf VHS  
  Kottan auf DVD  
  Clips  
  Kottan´s Kapelle  
  Zeitungsberichte  
  Telefonprotokolle  
  Plakate  
  Für Rätselfreunde  
  Treffen der Fans  
  Autogramme  
  Interviews
 
  Comic  
  Comicstrips  
  Kontakt  
  Impressum  
  Netzverweise  
Home Episoden Der Kinofilm 2010 DVD´s Theater
Zur Startseite  
Empfehlungen
Kottan ermittelt: Rabengasse 3a (Hörspiel)

Kottan ermittelt im Rabenhof Theater: Im Gemeindebau Rabenhof in Wien-Erdberg wird die Rentnerin Gertrude Trummer ermordet aufgefunden. Die Kriminalpolizei betraut ihr bestes Team mit dem Fall, Major Adolf Kottan (Reinhard Nowak) und dessen Assistenten Alfred Schrammel (Rudi Roubinek).

Die städtische Wohnanlage „Rabenhof“ in der Rabengasse zu Wien-Erdberg ist ein friedlicher und freundlicher Ort. Das respektvolle Miteinander der Bewohner prägt ein harmonisches Ambiente, das noch den solidarischen Geist des „roten Wien“ atmet und in dieser Ausprägung nicht mehr in vielen Gemeindebauten lebendig ist. Und so sind auch die Mieter im Rabenhof durchwegs glückliche Menschen mit ausgefüllten Leben, die das goldene Wienerherz am rechten Fleck haben. Doch diese Idylle wird auf eine harte Probe gestellt, als die Pensionistin Gertrude Trummer in ihrer Wohnung ermordet aufgefunden wird. Die bewährtesten Kriminalisten des Wiener Morddezernats nehmen sich des Falles an: Major Adolf Kottan, der wie immer knallhart ermittelt, und dessen Assistent Alfred Schrammel, der zu pflichtbewusster Höchstform aufläuft. Im Rabenhof stoßen sie jedoch auf mehr Verdächtige, als sie brauchen können, und auf dubiose Zusammenhänge, die mit Sicherheit nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Die Personen und ihre Darsteller:
Kottan: Reinhard Nowak
Schrammel: Rudi Roubinek
Böheim: Dany Sigel
Korherr: Doris Schretzmayer
Aichinger: Roman Gregory
Lechner: Bernhard Majcen
Mautner: Markus Kofler
Ülkü: Melike Cevlik
Murat: Jack Nuri
Polizist: Alexander Lugmayr
Sprecher: Christoph Grissemann
Der Stab:
Idee: Helmut Zenker
Buch: Jan und Tibor Zenker
Regie: Thomas Gratzer
Musik: Kilo (Florian Bogner, Markus Urban)
Dramaturgie: Matthias Jodl
Aufnahmeleitung: Alexander Lugmayr
Assistenz: Christina Tscharyiski, Fabian Pfleger
Produzent: Roman Freigaßner, Jan Zenker

Daten:
Hörspiel – AUT 2009
79 Minuten
Recorded and mixed by Dorothee Badent for Thomas Rabitsch music production – record studios

 

 

 

Erhältlich bei Amazon

KOTTAN ERMITTELT WIEDER!
Akte 3 - 6 Hörspiele mit dem Kottan-Team

Akte 3 - 6 Hörspiele mit dem Kottan-Team1984 liefen die Vorbereitungen für die Folgen 20-25. Die Drehbücher waren fertig und abgenommen, der Produktionsstab stand fest und auch die Besetzung war bereits engagiert. Doch wenige Tage vor Drehbeginn beschloss der damalige Generalintendant des ORF den Kottan hinterrücks zu meucheln.
Dazu Peter Patzak: "Eine Woche vor Drehbeginn der letzten sechs Folgen wurde mir bei einer Veranstaltung vom damaligen ORF-Intendanten von seitlich hinten ins Ohr geflüstert: "Den Kottan kannst du dir in die Haare schmieren." Ich habe diese Absage Zenker überbracht, später den Täter am Lerchenberg in Mainz (Anm.: Sitz des ZDF) gesucht, aber am Küniglberg (Anm.: Sitz des ORF) in Wien gefunden."

Erhältlich bei Amazon

1983 fiel zwar die Klappe zur letzen TV-Folge von Kottan, doch Kottan ist nicht (mund-)tot zu kriegen. Das haben ganz besonders die erfolgreichen DVD-Veröffentlichungen der in Ismaning bei München ansässigen Eurovideo Bildprogramm GmbH bewiesen: ein neuer Kottan-Hype ist entstanden. 25 Jahre später haben sich Eurovideo und Jan Zenker gemeinsam entschieden, dass die Zeit und die Öffentlichkeit dafür reif sind zu erfahren, wie Kottan tatsächlich endet. Unter der Federführung von Jan Zenker, dem Sohn des Kottan-Erfinders und Drehbuchautoren Helmut Zenker, hat sich das Kottan-Team wieder zusammen gefunden, anlässlich des 60. Geburtstags von Helmut Zenker diese sechs Drehbücher in Hörspiele verwandelt und Anfang 2009 aufgenommen. Am 15. April werden die sechs Hörspiele zeitgleich mit dem Kottan Theaterstück im Rabenhof in Wien ihre Premiere feiern.

Wenn Sie also schon immer wissen wollten, wie es mit Kottan weiter geht und ob mittlerweile alle Wiener Kaffee-Automaten wegen Misshandlung von Polizeipräsidenten vom Dienst suspendiert wurden, dann ist das Kottan-Hörspiel ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer ganz persönlichen Ermittlungen. 26 Jahre seitdem die letzte Folge abgedreht wurde, sind eine lange Zeit, doch durch die Vertonung als Hörspiel findet die Kottan-Reihe nun endlich einen würdigen Abschluss.

Folge 20: Kottan ermittelt: Ein Fest für Heribert
Folge 21: Kottan ermittelt: Burli
Folge 22: Kottan ermittelt: Ping Pong
Folge 23: Kottan ermittelt: Kein Fall für Kottan
Folge 24: Kottan ermittelt: Bruch mit Folgen
Folge 25: Kottan ermittelt: Mord 1927

Bonusmaterial: Telefonprotokolle gelesen von Generalmajor Karl Mahrer

Dazu Jan Zenker: "Die Überraschung dieser Staffel ist, dass Adolf Kottan einen älteren Bruder zur Seite gestellt bekommt, der natürlich von Franz Buchrieser dargestellt wird. ‚Inspektor gibt's zwar immer no kan', dafür liest aber als besonderes Schmankerl Wiens höchster Polizeibeamter Generalmajor Karl Mahrer höchstpersönlich aus den geheimen Telefonprotokollen des ORF über Kottan vor, und beweist damit zwei Dinge eindrucksvoll: zum Einen wie umstritten Kottan seinerzeit in der Öffentlichkeit war, zum Anderen zeigt er aber auch, dass unsere Polizei einen ausgeprägten Sinn für Humor hat und auch in ihm ein kleiner, bislang unentdeckter Kottan schlummert. Eurovideo und ich wünschen Ihnen einen amüsanten und augenzwinkernden Hörgenuss."

Folge 20 – Ein Fest für Heribert

In Linz hat ein großer Kongress der Exekutive stattgefunden. Die Wiener Polizei fährt geschlossen auf einem Donaudampfer zurück nach Wien. Heribert Pilch feiert seinen 54. Geburtstag. Es wird getanzt, Kottan’s Kapelle widmet dem Präsidenten sogar ein Lied. Der Trubel wird gestört. Polizeihauptmann Rudolf Schöninger, ein Kritiker und Konkurrent Pilchs im Sicherheitsbüro, wird ermordet. Alle Spuren und Indizien sprechen gegen Pilch. Adolf Kottan hätte die leichte Chance zur „Rache“, merkt aber bald, dass Pilch als Täter nicht in Frage kommt.

Die Personen und ihre Darsteller:
Adolf Kottan: Lukas Resetarits
Bruder Kottan: Franz Buchrieser
Heribert Pilch / Robert Bauer: Mat Schuh
Alfred Schrammel: Franz Suhrada
Paul Schremser: Heribert Sasse
Ilse Kottan: Bibiana Zeller
Mutter Kottan: Friedl Zenker
Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner
Drballa: Franz Robert Ceeh
Polizist Schreyvogel: Julian Loidl
Verfolger / Mann / Polizist B.: Wolfgang Pampel
Frl. Binder: Angelika Niedetzky
Polizeiärztin: Veronika Faber
Oberst Redlich: Olivier Milrad
Rudolf Schöninger: Paul Zagler
Kellner: Stefan Fehrmann
Kapitän: Karl Vollmann
Stimme eins: Helmut Fux
Stimme zwei: Karl Rudolf Indir
Herr Zillek: Tibor Zenker

Epilog: Kurt Weinzierl

Drehbucherzähler: Peter Patzak
Der Stab:
Produzent: Jan Zenker
Aufnahmeleitung: Karl Vollmann / Paul Zagler
Schnitt und Ton: Karl Vollmann
Regieassistenz: Haley Do
Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics
Buch: Helmut Zenker / Jan Zenker
Regie: Jan Zenker

Daten:
Produktionsjahr: 2009
Länge: 52:26
Tracks: 11

Erhältlich bei Amazon

Folge 21 – Burli

Es herrschen ruhige Zeiten im Sicherheitsbüro. So werden Adolf Kottan und sein Bruder auf Automatenleichen angesetzt. Die Kriminalbeamten irritiert, dass nur Flipperautomaten demoliert werden. Als sie einen der mutwilligen Zerstörer ermitteln, haben sie auch ein Motiv, das sie zu den Unterweltzwillingen Marko und Fliedl führen, die bekanntlich über Leichen gehen.

Die Personen und ihre Darsteller:
Adolf Kottan: Lukas Resetarits
Bruder Kottan: Franz Buchrieser
Heribert Pilch: Mat Schuh
Alfred Schrammel: Franz Suhrada
Paul Schremser: Heribert Sasse
Ilse Kottan: Bibiana Zeller
Mutter Kottan: Friedl Zenker
Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner
Fliedl / Marko: Wolfgang Pampel
Hans Benischek: Franz Robert Ceeh
Elvira Markl: Annabel Faber
Verkäuferin: Veronika Faber
Passantin: Gabi Jäger
Polizist / Yannis Zarhakos: Karl Vollmann
Männliche Stimme / Erich Prantl: Olivier Milrad
Franz Beran: Paul Zagler
Josef Pellinger: Stefan Fehrmann

Epilog: Kurt Weinzierl

Drehbucherzähler: Peter Patzak
Der Stab:
Produzent: Jan Zenker
Aufnahmeleitung: Karl Vollmann / Paul Zagler
Schnitt und Ton: Karl Vollmann
Regieassistenz: Haley Do
Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics
Buch: Helmut Zenker / Jan Zenker
Regie: Jan Zenker  

Daten:
Produktionsjahr: 2009
Länge: 71:39
Tracks: 13

Erhältlich bei Amazon

Folge 22 – Ping Pong

Herta Holzmeier hat auf der Höhenstraße einen Unfall. Als Stunden später auf dem Beifahrersitz eine Leiche gefunden wird, scheint der Fall klar zu sein. Die Tote war nämlich die Geliebte von Erwin Holzmeier, und Herta Holzmeier hatte sie zuvor zu einer Aussprache getroffen. Mutter Kottan weiß längst wer der Mörder ist, nur Adolf Kottan will davon nichts wissen.

Die Personen und ihre Darsteller:
Adolf Kottan: Lukas Resetarits
Bruder Kottan: Franz Buchrieser
Heribert Pilch: Mat Schuh
Alfred Schrammel: Franz Suhrada
Paul Schremser: Heribert Sasse
Ilse Kottan: Bibiana Zeller
Mutter Kottan: Friedl Zenker
Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner
Drballa: Franz Robert Ceeh
Herta Holzmeier / Polizeiärztin: Veronika Faber
Erwin Holzmeier / Horrak: Wolfgang Pampel
Hubert Schönwald: Olivier Milrad
Anton Stransky: Karl Vollmann
Radiosprecher: Paul Zagler

Epilog: Kurt Weinzierl

Drehbucherzähler: Peter Patzak
Der Stab:
Produzent: Jan Zenker
Aufnahmeleitung: Karl Vollmann / Paul Zagler
Schnitt und Ton: Karl Vollmann
Regieassistenz: Haley Do
Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics
Buch: Helmut Zenker / Jan Zenker
Regie: Jan Zenker

Daten:
Produktionsjahr: 2009
Länge: 58:34
Tracks: 11

Erhältlich bei Amazon

Folge 23 – Kein Fall für Kottan

Ein großer Waffentransport ist in Wien eingetroffen. Anscheinend steht etwas Größeres bevor. Adolf Kottan und sein Team ermitteln auf Hochtouren. Kottan sucht seine Ex-Freundin Elvira Markl auf, die wieder ihr altes Geschäft aufgenommen hat. Obwohl sie ihm keine Informationen geben kann, ist sie Stunden später tot. Adolf Kottan hat hier wohl seinen emotionellsten Fall zu klären.

Die Personen und ihre Darsteller:
Adolf Kottan: Lukas Resetarits
Bruder Kottan: Franz Buchrieser
Heribert Pilch: Mat Schuh
Alfred Schrammel: Franz Suhrada
Paul Schremser: Heribert Sasse
Ilse Kottan: Bibiana Zeller
Mutter Kottan: Friedl Zenker
Fernsehsprecherin / Sprecherin / Stimme: Chris Lohner
Drballa / Hans Benischek: Franz Robert Ceeh
Polizist Schreyvogel: Julian Loidl
Elvira Markl: Annabel Faber
Gerald Jellinek / Ossi Fragner: Wolfgang Pampel
Wilma Beranek: Angelika Niedetzky
Frau Schubert: Veronika Faber
Kellnerin / Gabi: Aymara Koch
Mann vom Erkennungsdienst: Olivier Milrad
Frau Petritsch: Gabi Jäger
1. Freund: Stefan Fehrmann
Hubert Skubl: Karl Vollmann
1. Arbeiter: Paul Zagler
2. Arbeiter: Harald Traindl

Epilog: Kurt Weinzierl

Drehbucherzähler: Peter Patzak
Der Stab:
Produzent: Jan Zenker
Aufnahmeleitung: Karl Vollmann / Paul Zagler
Schnitt und Ton: Karl Vollmann
Regieassistenz: Haley Do
Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics, Wiener Wunder, Christian Wolf
Buch: Helmut Zenker / Jan Zenker
Regie: Jan Zenker

Daten:
Produktionsjahr: 2009
Länge: 77:45
Tracks: 17

Erhältlich bei Amazon

Folge 24 – Bruch mit Folgen

Als Fassadenkletterer und Einbrecher Georg Exel bei einer Party als ungebetener Gast vorbeischaut, wird er vom Gastgeber beobachtet, wie er die Garderobe plündert. Unverzüglich entwickelt sich eine Zweckgemeinschaft mit Versicherungsbetrug. Beim zweiten Einbruch braucht Georg Exel allerdings ein gutes Alibi, ab da geht es um Mord. Kann Adolf Kottan seinem einstigen Schulkameraden aus der Patsche helfen? Heribert Pilch hat am Schluss für Adolf Kottan nur eines übrig: die endgültige Suspendierung.

Die Personen und ihre Darsteller:
Adolf Kottan: Lukas Resetarits
Bruder Kottan: Franz Buchrieser
Heribert Pilch: Mat Schuh
Alfred Schrammel: Franz Suhrada
Paul Schremser: Heribert Sasse
Ilse Kottan: Bibiana Zeller
Mutter Kottan: Friedl Zenker
Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner
Rudolf Gössing: Wolfgang Pampel
Georg Exel: Franz Robert Ceeh
Alte Frau / Frau / Telefonstimme: Veronika Faber
Dame: Angelika Niedetzky
Harry Winter: Olivier Milrad
Walter: Paul Zagler
Roland Verinsky: Karl Vollmann
Sprecher der Kommission: Stefan Fehrmann

Epilog: Kurt Weinzierl

Drehbucherzähler: Peter Patzak
Der Stab:
Produzent: Jan Zenker
Aufnahmeleitung: Karl Vollmann / Paul Zagler
Schnitt und Ton: Karl Vollmann
Regieassistenz: Haley Do
Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics
Buch: Helmut Zenker / Jan Zenker
Regie: Jan Zenker


Daten:
Produktionsjahr: 2009
Länge: 70:56
Tracks: 15

Erhältlich bei Amazon

Folge 25 – Mord 1927

Die beiden suspendierten Kriminalbeamten Adolf Kottan und Bruder Kottan machen mit einer selbst gebastelten Zeitmaschine eine Reise. Ihr Ziel: 1927, das Jahr in dem Polizeipräsident Heribert Pilch geboren wurde. Ein Ereignis, das es zu verhindern gilt. Alfred Schrammel als blinder Passagier in der Zeitmaschine macht das Chaos perfekt. Das Ende überrascht nicht nur die zwei Kriminalbeamten.

Die Personen und ihre Darsteller:
Adolf Kottan: Lukas Resetarits
Bruder Kottan: Franz Buchrieser
Heribert Pilch: Mat Schuh
Alfred Schrammel / Wirt / Stimme: Franz Suhrada
Paul Schremser: Heribert Sasse
Ilse Kottan: Bibiana Zeller
Mutter Kottan: Friedl Zenker
Fernsehsprecherin / Sprecherin: Chris Lohner
Mutter Pilch / Frau: Veronika Faber
Kurt Vodycka / Roland Kladiva: Wolfgang Pampel
Wachmann: Franz Robert Ceeh
Wachmann zwei: Paul Zagler
Josefine: Annabel Faber
Uniformierter / Gäste: Karl Vollmann
Polizist: Julian Loidl
Zeitungsbub / Bub zwei: Marlon Hambrusch
Bub / Kind: Stefan-Simon Fehrmann
Prof. Scheidl: Stefan Fehrmann
Herr Mutzenbacher: Leopold Engelmann
Gast 1: Helmut Fux
Gast 2 / Gäste: Harald Traindl
Gäste: Karl Rudolf Indir
Bürgermeister: Olivier Milrad
Kulturstadtrat: Tibor Zenker

Epilog - Leben: Helmut Zenker

Drehbucherzähler: Peter Patzak
Der Stab:
Produzent: Jan Zenker
Aufnahmeleitung: Karl Vollmann / Paul Zagler
Schnitt und Ton: Karl Vollmann
Regieassistenz: Haley Do
Musik: Kottan’s Kapelle, Johann K., Hans Orsolics, Wiener Wunder, Christian Wolf
Buch: Helmut Zenker / Jan Zenker
Regie: Jan Zenker

Daten:
Produktionsjahr: 2009
Länge: 75:23
Tracks: 15

Erhältlich bei Amazon

Bonus: Telefonprotokolle gelesen von Generalmajor Karl Mahrer

Produktionsjahr: 2009
Länge: 11:52
Tracks: 3

Erhältlich bei Amazon
Hauptdarsteller

Lukas Resetarits Franz Buchrieser Mat Schuh
Lukas Resetarits
Geb. 1947; Kabarettist, Autor, Schauspieler, Sänger, Sprecher, kein Tänzer; lebt in und um Wien.
Franz Buchrieser
Geb. 1937; Autor und Schauspieler; spielte mit bei: Kottan ermittelt, Auf Achse, Das Arche-Noah-Prinzip, u.a.
Mat Schuh
Wurde geboren, ziemlich normal und ohne Komplikationen. Die kamen dann aber bald...
Bibiana Zeller Friedl Zenker Heribert Sasse
Bibiana Zeller
Geb. 1928; Schauspielerin; seit 1972 gehört sie zum fixen Bestandteil des Wiener Burgtheaters; 2000 bekam sie den ORF-Hörspielpreis als Schauspielerin des Jahres.
Friedl Zenker
Ist die 85jährige Mutter des Kottan-Autors Helmut Zenker. (geb. 1924)
Heribert Sasse
Geb. 1945; Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant.
Franz Suhrada Chris Lohner Franz Robert Ceeh
Franz Suhrada
Geb. 1954; Schauspieler; spielte mit bei: Kottan ermittelt, Tohuwabohu, Ein echter Wiener geht nicht unter, u.a.
Chris Lohner
Geb. 1943; Moderatorin, Schauspielerin und Autorin; seit 2001 engagiert sie sich als "Good Will Ambassador" für "Licht für die Welt".
Franz Robert Ceeh
Geb. 1954; Schauspieler und Sprecher;
Kontakt: +43 676 5717*** (Tag und Nacht erreichbar).
Julian Loidl Wolfgang Pampel Angelika Niedetzky
Julian Loidl
Geboren und aufgewachsen in Wien; Schauspieler und Sprecher;
Wolfgang Pampel
Geb. 1945; Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher; er leiht seine markante Stimme als deutscher Standardsprecher den Schauspielern Harrison Ford (Indiana Jones) und Larry Hagman (J.R).
Angelika Niedetzky
Geb. 1979; Schauspielerin und Kabarettistin; spielte mit bei: Kommissar Rex, Echt fett,, Was gibt es Neues, u.a.
Veronika Faber Annabel Faber Peter Patzak
Veronika Faber
Geb. 1945; Schauspielerin und Sprecherin; sie trat häufig zusammen mit ihrem Lebensgefährten, Schauspieler Kurt Weinzierl auf.
Annabel Faber
Geb. in München; Schauspielerin und Sprecherin; zuletzt spielte sie in der Fernsehserie "Der Bergdoktor" mit. Tochter der Schau-spielerin Veronika Faber und des Schauspielers Kurt Weinzierl.
Peter Patzak
Geb. 1945; Regisseur, Autor, Maler und Schauspieler; o.Univ.-Prof. an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien, seit 2008: Institutsvorstand für Film und Fernsehen (Filmakademie Wien)
Kurt Weinzierl Helmut Zenker Generalmajor Karl Mahrer
Kurt Weinzierl
(1931-2008) War Schauspieler, Kabarettist und Regisseur; er lebte bis zu seinem Tod gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Veronika Faber und seiner Tochter in München.
Helmut Zenker
(1949-2003) Autor, Regisseur, Songwriter und manchmal mehr.
Generalmajor
Karl Mahrer
Geb. 1955; ist Wiener Landespolizei- kommandant;
Nebendarsteller (Alphabetisch sortiert)

Leopold Engelmann Stefan Fehrmann Stefan-Simon Fehrmann
Leopold Engelmann
Stefan Fehrmann Stefan-Simon Fehrmann
Helmut Fux Marlon Hambrusch Karl Rudolf Indir
Helmut Fux
Marlon Hambrusch Karl Rudolf Indir
Gabi Jäger Aymara Koch Olivier Milrad
Gabi Jäger
Aymara Koch Olivier Milrad
Harald Traindl Karl Vollmann Paul Zagler
Harald Traindl
Karl Vollmann Paul Zagler
Tibor Zenker
Tibor Zenker